Nibo Stone DE
CHAMPAGNE INTERIEUR 4 1000 600 85 c1

Fußbodenheizung

Eine Fußbodenheizung unter Fliesen hat viele Vorteile gegenüber einer Heizung mit Heizkörpern. Es herrscht eine bessere Luftfeuchtigkeit und eine geringere Staubzirkulation und damit ein geringeres Risiko für Hausstaubmilben. Das Fehlen von (oft unansehnlichen) Heizkörpern lässt mehr Platz zum Aufstellen und Anordnen von Möbeln. Eine Fußbodenheizung gibt außerdem eine angenehmere Wärme ab und es gibt weniger Zugluft. Naturstein hat die Fähigkeit, Wärme gut zu leiten und lange zu speichern und kann bis zu 25 % der Energiekosten einsparen. Aber auch in Kombination mit keramischen Fliesen sorgt die Fußbodenheizung für Einsparungen bei den Heizkosten. Die Verlegung Ihrer Natursteinfliesen mit Fußbodenheizung ist also definitiv eine gute Wahl, genau wie bei Keramikfliesen.

Mock ebook nibo

Wollen Sie mehr wissen?

Fordern Sie unser kostenloses digitales Magazin an, vollgepackt mit Tipps, Ratschlägen und inspirierenden Fotos und Interviews!

Fußbodenheizung verleiht Fliesen eine wohlige Wärme

Da eine Fußbodenheizung den Raum viel gleichmäßiger erwärmt, wird sie als viel angenehmer empfunden. Sie können die Fliesen im Winter mit bloßen Füßen betreten und es wird auch schneller warm. Eine Temperatur von 20 Grad fühlt sich bei einer Fußbodenheizung sehr angenehm an, im Vergleich zu 21 Grad beim Heizen mit Radiatoren. Das liegt daran, dass die Heizungsrohre direkt unter den Bodenfliesen liegen. Dadurch lässt sich die Temperatur schneller und genauer regeln als bei herkömmlichen Systemen.

Gesünder durch bessere Luftfeuchtigkeit mit weniger Staub

Bei einer Fußbodenheizung wird die gesamte Bodenfläche beheizt, so dass der Raum gleichmäßiger erwärmt wird. Die Luftfeuchtigkeit kann so besser gehalten werden und es herrscht weniger Zugluft. Dadurch wird auch weniger Staub aufgewirbelt und die Chance auf Hausstaubmilben ist geringer. Eine Fußbodenheizung unter Fliesen ist wirklich gesünder.

Kosteneinsparungen

Da die Temperatur ein Grad niedriger sein kann, sparen Sie mit einer Fußbodenheizung unter Ihren Fliesen natürlich erheblich an Ihrer Energierechnung. Eine Fußbodenheizung lässt sich auch gut mit nachhaltigen Energiesystemen wie Heizkesseln, Wärmepumpen oder Solartherme kombinieren, da mit sehr niedrigen Wasservorlauftemperaturen gearbeitet werden kann. Die Fußbodenheizung ist ein Niedertemperatur-Heizsystem und damit zukunftssicher.

Direkt zu:
Für jeden Raum im und um das Haus gibt es den passenden Boden. Lassen Sie sich von den Möglichkeiten inspirieren.
Keramikfliesen sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Qualität wird immer besser und die Vielfalt immer größer.
Sie sind ein handwerklich begabter Heimwerker und möchten Ihre Bodenfliesen selbst verlegen? Hier ist, worauf Sie achten müssen.
In unserer Ausstellung mit einer Fläche von 2.400 qm wurden viele der Fliesen unserer Kollektion auf großen, begehbaren Flächen verlegt.

Revolutionäres Schleifverfahren

Heutzutage werden viele neue Häuser standardmäßig mit einer Fußbodenheizung ausgestattet, aber auch die nachträgliche Installation einer Fußbodenheizung in einem Haus ist möglich. Es ist nicht erforderlich, den vorhandenen (Unter-)Boden zu entfernen. In der Regel können Sie die Heizung einschleifen. In den vorhandenen Fußboden werden mit einer speziellen Maschine Schlitze gefräst, in denen später die flexiblen Heizungsrohre verlegt werden. Die Schlitzmaschine saugt den Staub sofort auf und die Fußbodenheizung ist innerhalb eines Tages installiert. Die Fliesen können direkt über die Rohre geklebt werden. Diese Methode kann auf 99% aller bestehenden Böden angewendet werden, selbst sehr alte Böden und die inzwischen weit verbreiteten Anhydritböden sind kein Problem. Auch in einem Holzbauboden ist eine Fußbodenheizung möglich.

Vorteile der Fußbodenheizung
  • Gesünder
  • Spart Energiekosten
  • Keine störenden Heizkörper
  • Angenehme Wärme

Ist Ihr Boden nicht zum Einschleifen geeignet?

Kein Problem! Es ist auch möglich, eine Fußbodenheizung „traditionell“ zu verlegen. Besonders im Neubau wird diese Methode oft angewendet, da der Estrich noch gegossen werden muss. In den meisten Fällen wird der Betonboden mit einer Isolierung versehen. So kann die Heizung in der Regel direkt auf dem Rohbetonboden verlegt werden. Bei schlecht isolierten Häusern wird zunächst eine Dämmschicht aufgebracht. Anschließend werden die Montagematten angebracht. Auf diese Montagematten werden die Heizungsrohre montiert, danach wird der Oberboden aufgebracht. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Verwendung von überwiegend hellen Natursteinfliesen verzinkte oder Kunststoffmatten verwenden.

Fußbodenheizung montieren lassen

Wir empfehlen, dass eine Fußbodenheizung immer von einem Fachmann installiert wird. So können Sie sicher sein, dass Sie das Ihre Fußbodenheizung optimal funktioniert und Sie keine unangenehmen Überraschungen erleben werden. Nibo Stone arbeitet mit einem festen Partner mit jahrelanger Erfahrung in der Verlegung von Fußbodenheizungen in Kombination mit Fliesen. In manchen Fällen arbeitet man mit einem Verlegeplan für die Fußbodenheizung. Dies ist nicht erforderlich, wenn ein Raumthermostat verwendet wird. Wenn jedoch eine Zonenregelung installiert werden soll, damit die Räume separat geregelt werden können, müssen die Gruppen der Fußbodenheizung pro Raum verlegt werden und es darf keine Überlappung geben. Ein Installationsplan für die Heizung ist dann sinnvoll.

Bildung von Rissen verhindern

Um Risse im Estrich zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie ein Aufheizprotokoll für Fußbodenheizungsfliesen beachten. Besonders wichtig ist es, die Heizung regelmäßig und langsam auf Temperatur zu bringen und auch langsam wieder abkühlen zu lassen. Wiederholen Sie dies möglichst mehrmals und lassen Sie das Heiz- und Kühlprotokoll ebenfalls vom Fachmann erstellen. Um Beschädigungen des Fußbodens beim Einsatz einer Fußbodenheizung zu vermeiden, darf das Wasser, das durch die Schläuche läuft, nicht zu heiß sein. Eine maximale Temperatur für eine Fußbodenheizung unter Fliesen liegt bei etwa 30 Grad Celsius.

Deshalb entscheiden Sie sich für Nibo Stone
  • Größte Auswahl an Naturstein und Keramik. Neue Sorten werden regelmäßig hinzugefügt.
  • Direktbezug vom Hersteller oder Steinbruch. Also garantierte Qualität und niedrige Preise.
  • Große begehbare Musterflächen in unserer XXL-Ausstellung. Auf diese Weise können Sie wirklich sehen, wie der Boden aussieht.
  • Kompetente und persönliche Beratung. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl Ihres Traumbodens.
  • Alles unter einem Dach. Wir arrangieren auch Verlegung, Lieferung und Fußbodenheizung.

Kosten der Fußbodenheizung

Die Kosten für das Fräsen einer Fußbodenheizung hängen unter anderem davon ab, ob die Heizung als Haupt- oder als Zusatzheizung vorgesehen ist. Wenn keine Heizkörper (mehr) verwendet werden, müssen mehr Schlitze gefräst werden, um alle Rohre unterzubringen. Diese Rohre sind in Gruppen unterteilt. Ein gefrästes Rohr darf bis zu 120 Meter lang sein, da es sonst zu Druckverlusten und damit zu einer verminderten Leistung der Heizung kommen kann. Außerdem wird die Wärme gleichmäßiger verteilt, wenn mehrere Gruppen verwendet werden.

Zudem spielt der Unterboden eine Rolle. Wenn man von einem Standard-Zementestrich (oder Anhydrit) ausgeht, kostet ein Fußboden als Hauptheizung auf einer Fläche von ca. 60qm durchschnittlich 1900,00 € brutto inklusive Verlegung und Material, ohne Mehrwertsteuer.

Welche Böden eignen sich für Fußbodenheizung

Bei einer Fußbodenheizung ist es wichtig, dass die im Boden zirkulierende Wärme so weit wie möglich an den darüber liegenden Raum abgegeben werden kann. Einige Bodenbeläge haben eine zu große Isolierwirkung und sind daher nicht für eine Fußbodenheizung geeignet. Naturstein kann Wärme gut aufnehmen und auch an den Raum abgeben. Keramische Fliesen können aufgrund ihres geringen Wärmewiderstandes auch problemlos mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden. Achten Sie auf die Dehnungsfugen, sonst besteht die Gefahr, dass Fugen oder sogar Fliesen reißen oder sich lösen.

Keramisches Parkett statt Holz

Weniger geeignete Böden für eine Fußbodenheizung sind Teppich, Laminat, Epoxidharzböden und Holz (Parkett). Wenn Sie Parkett mit einer Fußbodenheizung kombinieren möchten, sollten Sie Holzoptik Fliesen in Betracht ziehen. Diese Fliesen in Holzoptik haben das gleiche warme Aussehen wie ein Holzboden, bieten aber viele Vorteile.

Im Showroom von Nibo Stone sind viele Böden erhältlich, die sich perfekt mit einer Fußbodenheizung kombinieren lassen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Boden mit Fußbodenheizung sind, vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Berater für eine maßgeschneiderte Beratung.

Maurice 320 260

Brauchen Sie einen Rat?

Maurice zeigt Ihnen gerne schöne Böden und berät Sie kostenlos und persönlich.

Blogs
Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren oder suchen Sie einfach nur Inspiration für Ihren Traumboden? Dann lesen Sie weiter in einem der unten stehenden Blogs.

Blog

Hereinschauen bei: Burgundische Dallen in einem markanten Neubauappartement

In der Nähe des Zentrums von Rotterdam liegt der grüne und wasserreiche Gegend Park 16Hoven. Hier wurde auch die…
11 Juli 2020

Blog

Naturstein im Landhausstil

In erster Linie ist die Ausarbeitung des Bodens für die richtige Ausstrahlung wichtig. Wählen Sie einen Naturstein, an…
20 Oktober 2020

Blog

Warum der Noir Vignan unser meist verkaufter Boden im Landhausstil ist

Wer den Landhausstil liebt, wählt natürliche, ehrliche Materialien wie Leinen auf einem bequemen Sofa und…
29 Oktober 2019