Nibo Stone DE

Gemütlich warme Bodenfliesen mit Fußbodenheizung

Werden Sie demnächst einen neuen Fußboden kaufen? Dann denken Sie doch auch an die Kombination mit einer Fußbodenheizung. Fußbodenheizungen eignen sich sowohl für Naturstein als auch für Keramikfliesen und bieten viele Vorteile gegenüber Heizkörpern. Die Luftfeuchtigkeit ist besser und es gibt weniger Staub. Die Wärme der Fußbodenheizung ist viel angenehmer und es entsteht weniger Zugluft. Sowohl Naturstein als auch Keramikfliesen können Wärme sehr gut leiten und lange speichern, was zu erheblichen Einsparungen bei den Energiekosten führt.

Gemütliche Wärme

Da eine Fußbodenheizung den Raum viel gleichmäßiger erwärmt, wird sie im Allgemeinen als angenehmer empfunden. Selbst im Winter können Sie barfuß laufen und Ihr Hund oder Ihre Katze wird es Ihnen danken. Außerdem fühlt es sich schneller warm an. Eine Temperatur von 20 Grad fühlt sich bei einer Fußbodenheizung sehr angenehm an, während es bei einer Heizung mit Heizkörpern 21 Grad sind. Das liegt daran, dass sich die Heizungsrohre direkt unter den Bodenfliesen befinden. Das bedeutet, dass die Temperatur schneller und genauer geregelt werden kann als bei herkömmlichen Systemen.

Kosteneinsparungen

Da die Heizung weniger Leistung erbringen muss, sparen Sie erheblich bei Ihrer Energierechnung. Außerdem gehört die Fußbodenheizung zu den so genannten Niedertemperatur-Heizsystemen (LTV). Dadurch ist es möglich, mit sehr niedrigen Wasservorlauftemperaturen zu arbeiten, was eine gute Kombination mit nachhaltigen Energiesystemen wie Heizkesseln, Wärmepumpen oder Solaranlagen ermöglicht. Weniger Energie ist natürlich nicht nur gut für Ihren Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Praktischer und ästhetischer

Der größte Teil der Fußbodenheizung befindet sich unter Ihrem Fußboden. So müssen Sie sich nicht mehr mit unansehnlichen Heizkörpern herumärgern, die zudem oft sehr schwer zu reinigen sind. Sie haben mehr Platz und können Ihre Möbel leichter anordnen, da Sie nicht mehr auf die Position der Heizkörper Rücksicht nehmen müssen. Außerdem können sich kleine Kinder nicht mehr an den Heizkörpern stoßen oder verbrennen.

Gesünder

Heizkörper heizen einen Raum, indem sie Luftströme von einem zentralen Punkt aus erwärmen. Bei einer Fußbodenheizung handelt es sich um Strahlungswärme von der gesamten Bodenfläche. Dies trägt zur Aufrechterhaltung des richtigen Feuchtigkeitsniveaus in der Wohnung bei, und es gibt weniger Zugerscheinungen. Da es weniger Luftströmungen gibt, wird auch weniger Staub aufgewirbelt. Dies verringert auch das Risiko von Hausstaubmilben und verhindert den unangenehmen Geruch von verbranntem Staub, der durch hohe lokale Temperaturen entsteht, die bei Heizkörpern und Konvektoren auftreten können.

Vorteile der Fußbodenheizung
  • Gesünder
  • Spart Energiekosten
  • Keine störenden Heizkörper
  • Komfortable Wärme

Geht Fußbodenheizung in meinem Haus?

Heutzutage werden viele Neubauhäuser serienmäßig mit Fußbodenheizung ausgestattet, aber es ist auch möglich, Fußbodenheizung in einem Bestandsgebäude zu installieren. Es besteht keine Notwendigkeit, den vorhandenen (Unter-)Boden zu entfernen. In der Regel können Sie die Fußbodenheizung einfräsen lassen. In den vorhandenen Boden werden dann mit einer speziellen Maschine Kanäle gefräst, in die später die flexiblen Heizrohre verlegt werden. Die Fräsmaschine saugt sofort den Staub ab und die Fußbodenheizung ist bereits innerhalb eines Tages verlegt. Die Fliesen oder Natursteinfliesen können direkt über die Rohre geklebt werden.

Auch über einem Holzkonstruktionsboden

Der Standardboden in einem Haus ist häufig ein Sandzementboden oder ein Anhydritgussboden. Eine Fußbodenheizung lässt sich bei solchen Böden leicht installieren. Aber auch das Installieren bei härteren Böden, wie z. B. bei einem vorhandener Fliesenboden oder Betonboden, bereitet im Allgemeinen keine Probleme. Auch wenn Sie einen Holzfußboden haben, ist es möglich, diesen mit einer Fußbodenheizung zu kombinieren. Wir arbeiten dann mit einem so genannten Trockenbausystem. Auf dem Holzboden werden Leichtbauplatten verlegt, in die die Schlitze für die Fußbodenheizung bereits eingefräst wurden. Es ist wichtig, dass der Boden zunächst konstruktiv verstärkt wird, bevor die Fliesen verlegt werden.

Fußbodenheizung in Neubauten

Traditionelle Fußbodenheizungen werden häufig in neuen Häusern installiert, wenn der Estrich noch nicht gegossen ist. Bei dieser Methode werden die Heizungsrohre auf Stahlnetze montiert und anschließend wird der Beton darüber gegossen. Keramikfliesen oder Natursteinfliesen können auf den Beton geklebt werden.

Kosten

Die Kosten für die Verlegung einer Fußbodenheizung hängen unter anderem davon ab, ob die Fußbodenheizung als Haupt- oder Zusatzheizung vorgesehen ist. Wenn keine Heizkörper (mehr) verwendet werden, müssen mehr Kanäle ausgefräst werden, um alle Rohre zu verlegen. Diese Rohre sind in Gruppen unterteilt. Ein gefrästes Rohr kann maximal bis zu 120 Meter lang sein, da es sonst zu einem Druckverlust und damit zu einer verminderten Leistung der Fußbodenheizung kommen kann. Zudem wird die Wärme gleichmäßiger verteilt, wenn mehrere Gruppen verwendet werden. Auch der Unterboden spielt eine Rolle. Wenn man von einem Standardestrich ausgeht, kostet die Verlegung eines Fußbodens als Hauptheizung auf einer Fläche von ca. 60 qm durchschnittlich 2.150,- € brutto einschließlich Verlegung und Material, ohne Mehrwertsteuer.

Verhinderung der Rissbildung

Um eine Rissbildung im Estrich zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie das Heiz-/Kühlprotokoll einhalten. Besonders wichtig ist es, die Fußbodenheizung regelmäßig und langsam auf Temperatur zu bringen und auch langsam wieder abkühlen zu lassen. Wiederholen Sie dies möglichst mehrmals und besprechen Sie mit dem Heizungsbauer auch das Aufheiz- und Abkühlprotokoll. Um bei der Verwendung einer Fußbodenheizung Schäden am Boden zu vermeiden, darf das durch die Schläuche fließende Wasser nicht zu heiß sein. Die Höchsttemperatur für eine Fußbodenheizung unter den Fliesen beträgt etwa 30 Grad Celsius.

Kombinieren Sie mit einem intelligenten Thermostat

Bei Fußbodenheizungen dauert es im Allgemeinen länger, bis sie warm werden als bei Heizkörpern. Das lässt sich leicht beheben, wenn Sie bei der Installation der Fußbodenheizung ein mit Smartphone oder Tablet bedienbares, intelligentes Thermostat einbauen lassen. Während Sie noch unterwegs sind, können Sie die Fußbodenheizung in Betrieb nehmen, so dass Sie ein angenehm warmes Zuhause betreten können.

Möchten Sie Informationen über Fußbodenheizungen oder ein Angebot erhalten? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie einen unserer Ausstellungsräume.

Vloerverwarming klein

Wünschen Sie weitere Informationen?

Sie wünschen Informationen über Fußbodenheizungen oder ein Angebot. Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie einen unserer Ausstellungsräume.

Blogs
Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren oder suchen Sie einfach nur Inspiration für Ihren Traumboden? Dann lesen Sie weiter in einem der unten stehenden Blogs.

Blog

Fliesentrends 2022

Die letzten zwei Jahre haben mehr als je zuvor gezeigt, wie wichtig es ist, dass sich Ihr Haus wirklich wie ein Zuhause…
07 Januar 2022

Blog

Nuvola, der neueste Trend bei keramischen Bodenbelägen

Der neueste Trend bei keramische Bodenbeläge ist bereits sehr beliebt bei unseren Kunden Nuvola ist ein Begleiter für…
06 Januar 2022

Blog

So wählen Sie den Boden, der perfekt zu ihnen passt!

Die Nutzung des Raumes bestimmt mit, welcher Fliesenboden der Beste ist. Im Eingangsbereich braucht man einen Boden,…
04 März 2022