Nibo Stone DE

Die Verlegung der Fliesen

Fliesenleger über Nibo Stone

Wird Ihr Boden von einem von Nibo Stone empfohlenen Fliesenleger verlegt? In diesem Fall erhalten Sie kurz nach dem Kauf eine E-Mail, in der das voraussichtliche Verlegungsdatum, etwaige vorher vereinbarte Verlegekosten und die Kontaktdaten des Verlegers bestätigt werden. Der Fliesenleger wird sich spätestens sechs Wochen vor dem voraussichtlichen Verlegungstermin mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Situation zu besprechen. Sollte sich der Fliesenleger noch nicht bei Ihnen gemeldet haben, können Sie ihn selbst über die Kontaktdaten in unserer E-Mail kontaktieren. Wenn sich Ihr Bau oder Ihre Renovierung verzögert, informieren Sie bitte sowohl Nibo Stone als auch den Fliesenleger darüber.

Keine bösen Überraschungen erleben

Falls erforderlich, wird er den Standort vorher besichtigen. Je nach den Gegebenheiten vor Ort können zusätzliche Kosten anfallen, z. B. für die Nivellierung oder Grundierung des Unterbodens. Wenn Ihr Haus über einen calciumsulfatgebundenen Estrich verfügt, wie z. B. einen Anhydritboden, muss dieser vor dem Verlegen der Fliesen zusätzlich behandelt werden. Auch für die Verlegung eines Bodens auf einem bestehenden Fliesenboden oder auf einem Dachgeschoss in einer Wohnung kann ein Zuschlag erhoben werden. Dies wird Ihnen immer im Voraus mitgeteilt. Dies wird auch in einem endgültigen Angebot schriftlich bestätigt. So gibt es hinterher keine Überraschungen. Sie zahlen den Rechnungsbetrag für die Verlegung des Bodens am Tag der Lieferung direkt an den Fliesenleger.

Eigener Fliesenleger oder selbst verlegen

Werden Ihre Fliesen von einem Bauunternehmer oder von einem selbst gewählten Fliesenleger verlegt, oder sind Sie ein geschickter Heimwerker? Wir halten es für wichtig, dass unsere Bodenfliesen ordnungsgemäß verlegt werden, und beraten Sie gerne, wie Sie dies am besten bewerkstelligen können. Wenn Sie dies beim Kauf angegeben haben, erhalten Sie von uns kurz vor der Lieferung per E-Mail eine konkrete Verlege-Empfehlung. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Bauunternehmer oder Fliesenleger, bevor Sie mit der Verlegung beginnen.

Vorbereitungen für die Verlegung

Die Lieferung Ihrer Fliesen ist erfolgt und Sie haben sich vergewissert, dass es sich um die von Ihnen bestellten Fliesen handelt und dass beim Transport keine Schäden aufgetreten sind. Haben Sie die Fliesen schon hinein getragen? Wir raten Ihnen, die Fliesen in einem geschlossenen Raum zu lagern. Wenn Sie es noch nicht schaffen, die Fliesen nach drinnen zu tragen, stellen Sie sicher, dass sie gut vor Regen und Frost geschützt sind. Wenn Sie die Fliesen verschieben, achten Sie darauf, dass Sie sie mit den richtigen Seiten aneinander legen, damit die Gefahr einer Beschädigung möglichst gering ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Fußbodenheizung mindestens einen Tag vorher ausgeschaltet haben. Der Boden muss kalt sein, wenn er verlegt wird. Es ist auch wichtig, dass der Boden sauber und trocken ist. Die gesamte Fläche, auf der der Boden verlegt werden soll, muss leer sein. Möbel oder andere Hindernisse dürfen während der Verlegung nicht verschoben werden.

Der Verleger mischt die Fliesen aus den verschiedenen Paketen. Auf diese Weise erhalten Sie eine harmonische Verteilung der Farben und Schattierungen des verwendeten Materials.

Der Fliesenleger lässt die Fuge am Übergang zu einem anderen Boden oder an einer Schiebetür oder Glaswand offen, um Risse zu vermeiden. Die Fuge sollte später, nach dem Trocknen des Bodens, geklebt werden.

Nach der Verlegung

Sie können den Boden fast sofort nach der Verlegung und Verfugung betreten. Warten Sie ein paar Tage, bevor Sie Möbel oder andere schwere Gegenstände auf den Boden stellen. So haben der Kleber und der Fugenmörtel ausreichend Zeit zum Trocknen.

Reinigen Sie den Boden 2 Tage nach der Verlegung mit dem Zementschleierentferner, den Sie von uns bei der Lieferung erhalten haben. Lesen Sie mehr darüber unter Wartung.

Nach 3 Wochen können Sie die Fußbodenheizung wieder einschalten. Es ist wichtig, dass dies anhand des Aufwärmprotokolls geschieht.

Wenn Sie noch Arbeiten im Haus durchführen, wie z. B. Verputzen oder Streichen, sollten Sie Ihren neuen Boden schützen. Verwenden Sie dazu ein atmungsaktives Abdeckmaterial wie Permafix Floorguard. So kann das Wasser aus dem Kleber und dem Fugenmörtel verdampfen, während Sie mit den letzten Arbeiten fortfahren. Auf diese Weise verhindern Sie Feuchtigkeitsschäden an den Bodenfliesen.

Fliesen zurückgeben

Haben Sie noch Fliesen übrig? Achten Sie darauf, dass Sie immer einige Fliesen für den Fall einer Beschädigung aufbewahren. Möchten Sie Fliesen zurückgeben? Das ist möglich, wenn es sich um einen Lagerartikel handelt. Sie erhalten 75 % des Kaufpreises der zurückgegebenen Artikel, sofern diese trocken und unbeschädigt sind. Leider können wir keine Rücksendungen von Restposten oder auf Kommissionsbasis bestellten Böden annehmen.

Françoise Thijssen

Haben Sie Fragen zur Verlegung Ihrer Bodenfliesen?

Bitte kontaktieren Sie Françoise Thijssen. Rufen Sie ihr an unter Telefon 0031 77-396 76 60 oder senden Sie ihr eine E-Mail über den unten stehenden Button.

Blogs
Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren oder suchen Sie einfach nur Inspiration für Ihren Traumboden? Dann lesen Sie weiter in einem der unten stehenden Blogs.

Blog

Do it yourself: 10 Tipps zum verlegen von Bodenfliesen

Die Sommerferien haben begonnen. Viele Leute fahren jetzt in Urlaub. Andere nutzen die freie Zeit für Arbeiten rund um…
30 März 2020

Blog

Wie verlegt man große Fliesen?

Das Verlegen großer Fliesen ist eine schwierige Aufgabe. Es erfordert viel Geduld, Fachwissen und ein hohes Maß an…
27 März 2017

Blog

Gemütlich warme Bodenfliesen mit Fußbodenheizung

Werden Sie demnächst einen neuen Fußboden kaufen? Dann denken Sie doch auch an die Kombination mit einer…
10 Dezember 2021